Gesundheitscoaching

Das achtsamkeitsbasierte Gesundheitscoaching wurde insbesondere in der Einzelarbeit mit Berufstätigen, Studierenden und Mitarbeitenden vor und während belastungsintensiver Phasen, z.B. in der Veränderung, Neuorientierung und Rückkehr ins Berufsleben entwickelt. Häufig drehen sich Coaching und Beratung dabei um: 

  • Prävention und Bewältigung von berufsbedingter Erschöpfung & Burnout

  • Erholung und gesunde Distanz bei chronischem Stresserleben

  • Umgang mit Stressverstärkern (z. B. Nervosität, Selbstantreiben, Gedankenkreisen, Angst/Ärger)

  • Förderung von Selbstfürsorge und Selbstmitgefühl

  • Emotionsregulation & Konfliktprävention

  • Achtsame Zeitgestaltung bei Lern- und Prüfungsstress

  • (Wieder-)Entdeckung und Etablierung optimierungsfreier Lebenszeit

  • Förderung von Konzentration und Aufmerksamkeit

  • Integration gesunder Aktivitäten im (beruflichen) Alltag

  • Ausbildung nachhaltig gesunder Gewohnheiten (Entspannung, Bewegung, Ernährung)

Hintergrund: 

Gesundheit ist weit mehr als ein irgendwie erreichbarer Zustand physischer und psychischer Fitness. Als Selbstfürsorge und Persönlichkeitsentwicklung ist Gesundheit hier als ein dynamischer Prozess, mit Lernen und Selbstverstehen verbunden. Hierzu tragen achtsame Selbstbegegnung, -Vertrauen und Verantwortung bei. Das Coaching verbindet dafür entsprechend systemische Ressourcen- und Lösungsfokussierung mit achtsamkeitsbasierten Verfahren (z.B. Acceptance & Commitment Therapy). Weitere Grundlagen bilden das Präventionsprogramm „Gelassen und sicher im Stress“ von Prof. Kaluza (zertifiziert nach §5 SBG-V) sowie aktuelle Erkenntnisse aus Gesundheits-,  Motivations- und Neuropsychologie (z.B. zu Gewohnheiten und Gesundheitsverhalten).  

Format und Rahmen: 

 

50 Minuten je Sitzung. Auch für das Gesundheitscoaching ist ab 2022 ein Kontingent an Terminen zu besonders fairen Konditionen möglich (z.B. bei Studium/Ausbildung, Arbeitssuche, herausfordernde Lebenslagen). Die Kosten liegen aktuell bei 49-79 Euro pro Einheit (nach Absprache und je eigenen Möglichkeiten). 

Das Gesundheitscoaching eignet sich ebenso zur Vorbereitung, Begleitung oder Vertiefung eines MBSR-Kurses. Auch unabhängig davon kann eine individuelle Förderung der Achtsamkeitspraxis sinnvoll sein, z.B. bei hoher Zeitbindung und berufsbedingter Mobilität, wodurch z.B. ein regelmäßiges Kursformat nicht möglich ist. Das Einzelcoaching ist insb. bei erhöhten Mobilitätsanforderungen auch online per Videokonferenz möglich. Häufig empfiehlt sich auch eine Kombination aus Erst- und Folgegesprächen in Präsenz/virtuell. 

Weitere Informationen erhalten Sie hier